Webradio und Livestream

Spezialtipp

Weiterspielen!

Bild: SWR/Andrej Grilc

Samstag, 20:03 Uhr SWR2

SWR2 Abendkonzert - LIVE

Weiterspielen!

Musik und Gespräche im SWR Studio - "Sehnsucht nach intakter Natur". mit dabei u.a.: Cuarteto SolTango

Tagestipp

Heute, 22:03 Uhr SWR2

SWR2 Jazztime

Pionier der Weltmusik - Zum 100. Geburtstag des Klarinettisten Tony Scott Von Hans-Jürgen Schaal Eigentlich war die Klarinette im Jazz der 1950er-Jahre abgemeldet. Doch Tony Scott (1921 - 2007) gelang es, sich mit diesem Instrument im Bebop und Cool Jazz ganz nach vorne zu spielen. Früh erwachte bei ihm aber auch ein Interesse an anderen Musikkulturen. Zunehmend begann er, orientalische und Balkan-Elemente in sein Klarinettenspiel einzubauen. 1959 verließ er die USA und bereiste ausgiebig Afrika und Asien. In der Folgezeit kombinierte er seine Klarinette mit den "exotischen" Klangfarben von Koto, Sitar, Oud, Shakuhachi oder Gamelan-Instrumenten und wurde zu einer Galionsfigur der "World Music".

Konzerttipp

Heute, 19:00 Uhr MDR KULTUR

MDR KULTUR Eröffnung MDR Musiksommer 2021 *

Live aus Hoyerswerda, Energiefabrik Knappenrode Werke von John Williams, Erich Wolfgang Korngold, John Corigliano, Elmer Bernstein u.a. MDR Rundfunkchor MDR Sinfonieorchester Leitung: Dennis Russell Davies Große Freude in der Lausitz: In Hoyerswerda findet das Eröffnungskonzert zum 30. Jubiläum des MDR-Musiksommers statt. In einer Online- Abstimmung setzte sich die Stadt in der Lausitz durch. Damit werden MDR- Sinfonieorchester und MDR-Rundfunkchor unter Dennis Russell Davies am 19. Juni in der Lausitz zu hören sein. Die Konzertbesucher dürfen kostenfrei an dieser außergewöhnlichen Geburtstagsparty teilnehmen, bei der traumhaft schöne Musik aus großen Kinofilmen und beliebten Fernsehserien zu erleben sein wird. Das Konzert aus dem Lausitzer Seenland wird live im MDR-Hörfunk und online übertragen. Zeitversetzt ist der Festival-Auftakt auch im MDR-Fernsehen zu sehen.

Hörspieltipp

Heute, 14:00 Uhr Ö1

Ö1 Hörspiel

"Memory Garden". Hörspiel von Janko Hanushevsky und Eva Pöpplein (Merzouga). Nach Motiven aus dem Werk von Ilse Helbich. Mit Ilse Helbich und Dörte Lyssewski. Regie und Komposition: Merzouga. Redaktion: Sabine Küchler (Deutschlandfunk/ORF 2020) "Erinnerung heißt für mich, mir zu beweisen, dass ich eine Vergangenheit habe. Das ist ein vergeblicher Versuch, etwas zu rekonstruieren, das nicht mehr vorhanden ist." 80 Jahre alt ist Ilse Helbich, als sie ihr erstes Buch veröffentlicht. Im Frühjahr 2020 war sie 97 und lebt immer noch alleine in dem Haus, das einst eine Poststation war, umgeben von einem Garten voller Vogelstimmen. In ihren Büchern kartografiert Helbich das Gebiet ihrer Erinnerung in lyrisch kondensierten Sprachbildern. Sie evoziert eine zerfallende Welt, die noch stark von der Jahrhundertwende geprägt, nach dem Zweiten Weltkrieg endgültig verschwindet. Vineta nennt sie dieses poetisch transponierte Wien ihrer Kindheit und Jugend. In dem Hörspiel erklingen nun Erinnerungssplitter und Fragmente Ilse Helbichs in einem radiofonen Klanggarten. Echos einer versunkenen Welt verbinden sich mit zeitgenössischen Klängen. Schließlich findet alles Erinnern immer in der Gegenwart statt. "In dem Meer aus Stille, das sich über Vineta breitet, schwimmen vereinzelte Töne: Wagenrumpeln, Taubengurren, zwei Kinderstimmen, das Kreischen von Tramwaybremsen, Kirchengeläute überallher und der Hall des Teppichklopfens in den Morgenstunden. Schall, Hall, Widerhall."

Featuretipp

Heute, 14:05 Uhr BR-Klassik

Das Musik-Feature

Elvira Teufel Aufg"räumt is fix - mit dem Putzlumpen durchs Opernchaos Von Markus Vanhoefer Wiederholung vom Freitag, 19.05 Uhr "Aufgeräumt is fix, aber wer langt scho hie, wenn i net hielang? Wie entsorge ich den "Ring des Nibelungen" nach der Götterdämmerung, und welches Scheuerpulver hilft, wenn die Stimmbänder des Startenors Rost angesetzt haben? Es ist höchste Zeit, in der Musik wieder Ordnung zu schaffen, und des bedarf schon einer kompetenten Hand, um die "Kunst der schönen Töne" so richtig auf Hochglanz zu polieren. Wer könnte diese Aufgabe besser - und gründlicher - erledigen, als Elvira Teufel, "Reinigungsfachkraft für musikalische Angelegenheiten" mit langjähriger Berufserfahrung? Diesmal begibt sich unsere bayerische "Putzmadame" mit Staubsauger, Eimer und Besen ins Opernhaus, denn gerade auf den "Bretter, die die Welt bedeuten", warten besonders heikle Herausforderungen auf Elvira Teufel, sowohl putztechnischer als auch persönlicher Art. Warum gibt es auf der Opernbühne so viele Blutflecken, und warum will Elviras "Göttergatte", der Busfahrer Toni, seine Frau so gar nicht ins Gärtnerplatz-Theater begleiten? "GebenS mir fei obacht. Die Oper is extrem gefährlich für Unbefugte!"

Podcast

Deutschlandfunk

Nachrichten vom 19.06.2021, 00:59 Uhr

Autor: Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion Sendung: Nachrichten

Hören

Hörspiel-Download

NDR

Geronimo (4/4)

Hörspiel-Serie nach dem gleichnamigen Roman von Leon de Winter. Leon de Winters Polit-, Action- und Agententhriller ist großes Kino. In fünf Erzählsträngen verknüpft er das Geschehen zwischen Kontinenten und Zeiten. Es sei ihm, so de Winter im Fernseh-Gespräch mit Wolfgang Herles, nicht darum gegangen, Bin Laden als Monster darzustellen, in seiner Version ist er eher ein sanfter, mildtätiger Mann, vielmehr wollte über die Krise des Islam schreiben, der auf die andrängenden Fragen einer modernen, globalisierten Welt keine Antworten fände. Produktion: NDR 2018.

Hören